Allgemeines Presse Projekte Links Was ist Zonta Internes Archiv zur alten Homepage

Zonta Club Koblenz I

Aktuelles

nächstes Meeting :


Am Montag, den 10. Mai 202119 Uhr

Ämterübergabe
Zoom oder Präsenzmeeting.

Einladung erfolgt per Mail

8.März - Weltfrauentag

08. März 2021



Botschaften am Internationalen Frauentag.
Anlässlich dieses Tages wurde vom ZONTA CLUB I in Koblenz und Umgebung zur Kreide gegriffen und auf die Umstände aufmerksam gemacht, bei denen nach wie vor Handlungsbedarf besteht.
Seit mehr als 100 Jahren wird der Internationale Frauentag begangen An diesem Tag demonstrieren Frauen weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen. Das Fazit: Es bleibt noch viel zu tun.
Im Fokus der aktuellen Forderungen stehen insbesondere die Themen Lohngerechtigkeit, Gewalt gegen Frauen und körperliche Selbstbestimmung.
Pandemiebedingt müssen Vereine wie z.B. der Zonta Club Koblenz I dieses Jahr leider von Versammlungen Abstand nehmen. Deshalb hoffen die Mitglieder mit den Kreidezeichnungen Aufmerksamkeit und Bewusstsein für den Frauentag auf diese Weise zu wecken.
Inspiriert ist die Aktion von der „Chalk Back Bewegung“, bei der Frauen weltweit durch sogenannte Catcalls ( sexuelle Belästigung auf der Straße und auf Bürgersteigen) - wortwörtlich -ankreiden.

Zonta, ist eine internationale Menschenrechtsorganisation, die sich weltweit für Mädchen und Frauen einsetzt.
Auf regionaler Ebene, in Koblenz gibt es ein vielfältiges Clubleben, auch immer wieder verbunden mit der Unterstützung von örtlichen Einrichtungen und Hilfeangeboten.
Seit dem 08. März 1999 gibt es international den Zonta-Rose-Day.
Dieser Termin ist auch identisch mit dem Internationalen Frauentag, in dem es weltweit um die Verwirklichung der Gleichberechtigung geht.

Kreideaktion in Koblenz

Rose Day

Zonta Rose Day 08. März 2021

Beiträge in der lokalen Presse wie:
Mit Schlafwagen gegen klirrende Kälte, Rhein-Lahn-Zeitung (R-L-Z) vom 11.02.2021
Städte und Gemeinden tun viel, um Obdachlosen/Wohnungslosen zu helfen-reicht das in diesem Corona- Winter? Oder Rheinzeitung (RZ) vom 13.02.2021:
Eisige Kälte setzt den Wohnungslosen enorm zu Koblenzer Einrichtungen versorgen die Hilfebedürftigen - Weitere Angebote wären wichtig, RZ vom 13.02.2021.
Und als überregionale Notiz ebenfalls in der RZ vom 13.02.2021:
Obdachlose bringt Kind in Eiseskälte zur Welt:
20- jährige obdachlose Frau hat in Nürnberg bei minus 15 Grad im Freien ein Kind zur Welt gebracht!
Oder die Berichterstattung dazu im Deutschlandfunkkultur in der es heißt:
Nach jüngsten Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe gibt es in Deutschland mindestens 59.000 wohnungslose Frauen. Tendenz steigend. Dabei steigt vor allem die Zahl der älteren obdachlosen Frauen!
U.a. diese Nachrichten waren es, die für Zonta Club Koblenz I einen weiteren Anstoß gaben sich die Frage zu stellen, welches Angebot ist gerade in diesen Zeiten wichtig und wo können wir mit einer Spende sinnvolle Unterstützung leisten?
Im Kontakt mit dem Verein: „Die Schachtel e.V“ namentlich Mitarbeiter Herr Michel, stellte sich heraus, dass der Verein in Koblenz 15% Frauen als Klientinnen betreut.
Diesen Frauen, in ihrer prekären Lebenssituation, konnte der Verein bisher kein spezifisches Angebot machen.
Immer wieder mussten die beiden dort tätigen Sozialarbeiter Jürgen Michel und Erich Weber in der Vergangenheit feststellen, dass es für Frauen in der ein oder anderen Situation unbedingt wichtig wäre eine Frau/ Mitarbeiterin als Ansprechpartnerin zu haben.
Ermöglicht durch die Spende des Zonta Club Koblenz I wird es nun zukünftig an einem Tag in der Woche durch eine Mitarbeiterin im Beratungsbüro der Schachtel einen speziellen Beratungstag für Frauen geben. Dies scheiterte bisher an der Finanzierung.
Die Spende des Clubs ermöglicht es nun dieses spezifische Angebot für Obdachlose- wohnungslose Frauen zumindest für das kommende halbe Jahr in Koblenz bieten zu können.
So übergab Präsidentin Dr. Elisabeth Feudner in diesem Tag eine entsprechende Spende, verbunden mit einem symbolischen gelben Rosenstrauß: „Frauen für Frauen weltweit“.
Zonta, ist eine internationale Menschenrechtsorganisation, die sich weltweit für Mädchen und Frauen einsetzt.
Auf regionaler Ebene, in Koblenz gibt es ein vielfältiges Clubleben, auch immer wieder verbunden mit der Unterstützung von örtlichen Einrichtungen und Hilfeangeboten.
Seit dem 08. März 1999 gibt es international den Zonta-Rose-Day. Dieser Tag wird auch regional genutzt um Zeichen zu setzen.
Die gelben Rosen als ein Symbol der Solidarität und Freundschaft mit anderen Frauen.
Dieser Termin ist auch identisch mit dem Internationalen Frauentag, in dem es weltweit um die Verwirklichung der Gleichberechtigung geht.

Zum Foto: (v. l. r.) Erich Weber, Carolin Kuhmann, „Die Schachtel e.V.“ Koblenz, Dr. Elisabeth Feudner, Präsidentin, Alice Berweiler-Kaufmann, Zonta Club Koblenz I

Spendenübergabe

Aktion ONE BILLION RISING

One Billion Rising

Pressemitteilung ONE BILLION RISING (OBR) 2021

Tanzen für Frauenrechte und gegen sexistische Gewalt: Jedes Jahr am 14. Februar ruft die weltweite Kampagne „One Billion Rising“ zu Tanz-Flashmobs auf.
In diesem Jahr verlagert sich die weltweite Aktion unter dem Motto:
Tanzt in den Gärten, Tanzt für Frauen zur Aktion überwiegend in Gärten bzw. in der Natur.
Dabei wird getanzt zu dem Lied „Break The Chain“. Sprengt die Ketten!
Der Tanz symbolisiert die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper, richtet sich gegen Gewalt und für ein Miteinander und setzt ein Zeichen für Ermutigung.
OBR ist eine der größten internationalen Kampagnen. Weltweit beteiligten sich Menschen in ca. 190 Ländern.
OBR will das Schweigen brechen, das noch immer über Gewalttaten an Frauen liegt, will Solidarität zeigen, will Mut machen.
Auch in Koblenz haben sich in den vergangenen Jahren, organisiert von einem engagierten Arbeitskreis, eine Vielzahl Frauen, Männer und Jugendliche an der jährlichen Aktion beteiligt.
In diesem Jahr war Pandemiebedingt alles anders.
Als „quasi Platzhalterin“, besonders um die Öffentlichkeitsaktion, auch in diesem Jahr in Koblenz fortführen zu können, gab es zum neunten Mal stellvertretend von dem Aktionsbündnis eine kleine Corona konforme Abordnung die sich am Löhrrondell traf.
Die Gruppe, 10 Personen, traf sich anstelle der eigentlich geplanten Tanz-Demo mit vielen Engagierten und interessierten. Dazu gehörten der Beratungsladen für Frauen Koblenz, der Frauennotruf Koblenz e.V., Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn Kreises, UN-Women Deutschland, Zonta Club Koblenz I und weitere engagierte Frauen aus Koblenz und Umgebung, die die Aktion von Beginn an unterstützen.
Zunächst wurden Statements gegen Gewalt vorgetragen und anschließend wurde zum bekannten Lied „Break The Chain“ mit der ebenfalls bekannten Choreografie getanzt.
Dies alles wurde auf Video aufgezeichnet und anschließend über die sozialen Netzwerke verteilt um damit die weltweite Aktion unterstützen.

Informationen zu der deutschlandweiten Kampagne finden Sie unter:
http://www.onebillionrising.de/ oder
https://www.facebook.com/One-Billion-Rising-Koblenz-248155428684022/
oder OneBillionRisingKoblenz@web.de


Hintergrundinformation zu ONE BILLION RISING

ONE BILLION RISING

O
(ne) B(illion) R(ising) ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen. Sie wurde 2012 von der Künstlerin und Feministin Eve Ensler ins Leben gerufen. One Billion – also eine Milliarde – bezieht sich auf eine UN-Statistik, der zufolge weltweit eine von drei Frauen schwere sexuelle Gewalt erfährt.
Seit 2012 findet der Aktionstag jeweils am 14. Februar statt (in Koblenz seit 2013).
Zu diesem Aktionstag gibt es eine Hymne, den Song „Break The Chain – Zerbrich die Ketten“. Der Text wurde in einen Tanz, eine eigens entwickelte Choreographie umgesetzt.
Allen weltweiten Aktionen ist gemeinsam, dass Musik und Tanz auf öffentlichen Plätzen demonstriert werden.
Ziel ist es, mit positiver Energie, mit der Musik und dem Tanzen Mut zu machen, ein Symbol weltweiter Solidarität über alle Grenzen hinweg zu schaffen und kollektive Stärke zu zeigen. Gewalt an Frauen und Mädchen wird nicht mehr als gegeben hingenommen.
OBR ist weltweit eine der größten Kampagnen. Es beteiligen sich Frauen und Männer in ca. 190 Ländern daran. Allein in Deutschland nahmen 2020 ca. 60.000 Menschen in 180 verschiedenen Orten daran teil. So gab es in den zurückliegenden Jahren auch in Koblenz stets eine wachsende Beteiligung.
2021 gab es pandemiebedingt keine große öffentliche Tanzdemonstration.
Die Mitglieder des Arbeitskreises hoffen darauf im nächsten Jahr wieder diese fortführen zu können.
In jedem Jahr steht der Aktionstag unter einem speziellen Motto. Das Motto für den 14. Februar 2021 lautet: Rising Gardens, Rising For Women And Mother Earth.


Aktionsbündnis OBR Koblenz, Februar 2021

Orange Koblenz

Orange Koblenz am 25.11.2020

Trotz Corona konnten wir uns am Mittwoch, den 25.11.20 ab 17h am Deutschen Eck treffen, 17.30 begann die Veranstaltung mit Redner OB Langner und Corinna Witzel.
Der Deutsche Kaiser in orange!
Die Aktion "Orange your City" bekommt inzwischen doch eine gute Medien Resonanz, Fernsehen und Radio berichten.

Nachfolgend einige Fotos der orange angestrahlten Gebäude in Koblenz.
Herzlichen Dank für die tollen Fotos an unsere Fotografen Gitta Kohnz und Michael Jarmusch

Fotos von Gitta Kohnz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Fotos von Fotograf Michael Jarmusch

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Artikel Rheinzeitung vom 26.11.2020

Aktion gegen Gewalt an Frauen: Zonta says no

Zonta says no- unterstützt durch Katarina Barley

Zonta says no - Pressedossier 2020

Gemeinsam gegen Gewalt

We orange Koblenz

We orange Koblenz – ein orangenes Leuchtfeuer gegen Gewalt an Frauen

Weltweit erleuchten am 25.11., dem Tag gegen Gewalt an Frauen, auf Aufruf der vereinten Nationen bedeutende Gebäude und markante Orte von den Niagara Falls bis zum Hamburger Rathaus in orange. Orange repräsentiert dabei als leuchtende und optimistische Farbe eine Zukunft frei von Gewalt an Frauen und Mädchen und lehnt sich an die Kampagnenfarbe der UN Women der Vereinten Nationen an. Gewalt an Mädchen und Frauen ist eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen.
Um für dieses Thema auch in Koblenz und der Region zu sensibilisieren haben fünf Serviceclubs in Koblenz ihre Kräfte gebündelt. Wie bereits zur Taschenbörse haben die Frauenserviceclubs Inner Wheel, Soroptimist International, Zonta Koblenz, Zonta Koblenz Rhein-Mosel und der gemischte Serviceclub Rotary Koblenz-Mittelrhein eine Projektgruppe „We orange Koblenz – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ gegründet.
Die Mitglieder aller 5 Clubs sind stolz und sehr dankbar über die überwältigende Resonanz auf ihre geplante Beleuchtungsaktion am 25.11. ab 17.30 Uhr in der Koblenzer Innenstadt. Das Rathaus, das Koblenzer Schloss, die Rhein Mosel Halle, das Stadttheater und zahlreiche private Geschäfte, Unternehmen, Kanzleien und Praxen werden an diesem Tag Farbe bekennen – orange als Farbe der Koblenzer Aktion „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“. Und natürlich auch das Frauenbild an der Balduinbrücke und das Kaiserdenkmal am Deutschen Eck als Wahrzeichen der Stadt werden an diesem Abend in orange erstrahlen.
Aufmerksamkeitsstarke Unterstützung ganz besonderer Art erhält die Aktion von der Bäckerei Hoefer: auf 100.000 Brötchentüten wird auch in der Alltagssituation beim Bäcker auf das Thema aufmerksam gemacht.
Auch viele Koblenzer Männer und Frauen bekennen Farbe: Unterstützer*innen äußern sich in Statements bereits seit 1. November in einer breit angelegten social media Kampagne unter „Orangeday_Koblenz“ auf Facebook und Instagram. Hinhören und Hinsehen ist gefordert!
Jede vierte Frau erlebt nach Angaben des Familien-Bundesministeriums mindestens einmal im Leben körperliche oder sexuelle Gewalt in der Partnerschaft und jeden 3. Tag wird eine Frau von ihrem Partner getötet. Geschlechtsspezifische Gewalt hat unzählige Gesichter und wirkt sich auf alle Lebensbereiche von Frauen und Mädchen aus. Sie kann jede Frau treffen – unabhängig von Alter, sozialem oder kulturellem Hintergrund. Das staatliche Hilfetelefon 'Gewalt gegen Frauen' ist ein bundesweites Beratungsangebot und jeden Tag rund um die Uhr da: 08000 116 016!
We orange Koblenz , gemeinsam gegen Gewalt an Frauen, am Abend des 25. November: für mehr Aufklärung, mehr Sicherheit, mehr Beratungsmöglichkeiten, mehr und besser finanzierte Frauenhäuser und mehr Prävention, Solidarität und Hilfe!

Orange your city bei Zonta Clubs bundesweit

Die Aktion "Zonta says no" wird bundesweit von allen Zonta Clubs unterstützt. Auf der u.a. Google Karte können die Internetseiten der bundesweiten Zonta Clubs angeklickt werden.

Hier der Link zu der Google Karte:https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&mid=1jknqNHSGq0RXNK_3L08nenBEm8YvkYii&ll=50.08931723893099%2C8.467455582737129&z=8

Fotos der Aktion Orange in Koblenz vom25.11.2019

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Willkommen beim Zonta Club Koblenz

Treffen:
jeden zweiten Montag im Monat ab 19:00 Uhr (Mitglieder)
Gäste zum Vortrag ab ca. 20 Uhr

Tagungsort:
Schiller's Restaurant
Mayener Straße 126
56070 Koblenz

Telefon 02 61-9 63 53-30
Telefax 02 61-9 63 53-10

Notruf für Frauen bei häuslicher Gewalt

Hier ein Hinweis auf die bundesweite Nummer  des Hilfetelefon unter der Hilfesuchende eine/n Ansprechpartner/in erreichen.
Gewalt gegen Frauen: 08000/ 116016

Diese Nummer ist bundesweit  einheitlich,  24 Stunden erreichbar und die Anruferinnen können sich in 17 Sprachen
beraten lassen.