Allgemeines Presse Projekte Links Was ist Zonta Internes Archiv zur alten Homepage

One Billion Rising

One Billion Rising

Pressemitteilung ONE BILLION RISING (OBR) 2021

Tanzen für Frauenrechte und gegen sexistische Gewalt: Jedes Jahr am 14. Februar ruft die weltweite Kampagne „One Billion Rising“ zu Tanz-Flashmobs auf.
In diesem Jahr verlagert sich die weltweite Aktion unter dem Motto:
Tanzt in den Gärten, Tanzt für Frauen zur Aktion überwiegend in Gärten bzw. in der Natur.
Dabei wird getanzt zu dem Lied „Break The Chain“. Sprengt die Ketten!
Der Tanz symbolisiert die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper, richtet sich gegen Gewalt und für ein Miteinander und setzt ein Zeichen für Ermutigung.
OBR ist eine der größten internationalen Kampagnen. Weltweit beteiligten sich Menschen in ca. 190 Ländern.
OBR will das Schweigen brechen, das noch immer über Gewalttaten an Frauen liegt, will Solidarität zeigen, will Mut machen.
Auch in Koblenz haben sich in den vergangenen Jahren, organisiert von einem engagierten Arbeitskreis, eine Vielzahl Frauen, Männer und Jugendliche an der jährlichen Aktion beteiligt.
In diesem Jahr war Pandemiebedingt alles anders.
Als „quasi Platzhalterin“, besonders um die Öffentlichkeitsaktion, auch in diesem Jahr in Koblenz fortführen zu können, gab es zum neunten Mal stellvertretend von dem Aktionsbündnis eine kleine Corona konforme Abordnung die sich am Löhrrondell traf.
Die Gruppe, 10 Personen, traf sich anstelle der eigentlich geplanten Tanz-Demo mit vielen Engagierten und interessierten. Dazu gehörten der Beratungsladen für Frauen Koblenz, der Frauennotruf Koblenz e.V., Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn Kreises, UN-Women Deutschland, Zonta Club Koblenz I und weitere engagierte Frauen aus Koblenz und Umgebung, die die Aktion von Beginn an unterstützen.
Zunächst wurden Statements gegen Gewalt vorgetragen und anschließend wurde zum bekannten Lied „Break The Chain“ mit der ebenfalls bekannten Choreografie getanzt.
Dies alles wurde auf Video aufgezeichnet und anschließend über die sozialen Netzwerke verteilt um damit die weltweite Aktion unterstützen.

Informationen zu der deutschlandweiten Kampagne finden Sie unter:
http://www.onebillionrising.de/ oder
https://www.facebook.com/One-Billion-Rising-Koblenz-248155428684022/
oder OneBillionRisingKoblenz@web.de


Hintergrundinformation zu ONE BILLION RISING

ONE BILLION RISING

O
(ne) B(illion) R(ising) ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen. Sie wurde 2012 von der Künstlerin und Feministin Eve Ensler ins Leben gerufen. One Billion – also eine Milliarde – bezieht sich auf eine UN-Statistik, der zufolge weltweit eine von drei Frauen schwere sexuelle Gewalt erfährt.
Seit 2012 findet der Aktionstag jeweils am 14. Februar statt (in Koblenz seit 2013).
Zu diesem Aktionstag gibt es eine Hymne, den Song „Break The Chain – Zerbrich die Ketten“. Der Text wurde in einen Tanz, eine eigens entwickelte Choreographie umgesetzt.
Allen weltweiten Aktionen ist gemeinsam, dass Musik und Tanz auf öffentlichen Plätzen demonstriert werden.
Ziel ist es, mit positiver Energie, mit der Musik und dem Tanzen Mut zu machen, ein Symbol weltweiter Solidarität über alle Grenzen hinweg zu schaffen und kollektive Stärke zu zeigen. Gewalt an Frauen und Mädchen wird nicht mehr als gegeben hingenommen.
OBR ist weltweit eine der größten Kampagnen. Es beteiligen sich Frauen und Männer in ca. 190 Ländern daran. Allein in Deutschland nahmen 2020 ca. 60.000 Menschen in 180 verschiedenen Orten daran teil. So gab es in den zurückliegenden Jahren auch in Koblenz stets eine wachsende Beteiligung.
2021 gab es pandemiebedingt keine große öffentliche Tanzdemonstration.
Die Mitglieder des Arbeitskreises hoffen darauf im nächsten Jahr wieder diese fortführen zu können.
In jedem Jahr steht der Aktionstag unter einem speziellen Motto. Das Motto für den 14. Februar 2021 lautet: Rising Gardens, Rising For Women And Mother Earth.


Aktionsbündnis OBR Koblenz, Februar 2021

Aktion ONE BILLION RISING